Team 2017-04-03T22:27:49+00:00

Physiotherapie Alexandros Swoch

Alexandros Swoch

erhielt sein Abitur 1998 am Hildegard-Wegscheider-Gymansium in Berlin, Grunewald. Danach begann er seine Ausbildung zum Physiotherapeuten an der Charité (Campus Mitte). Nach ihrer erfolgreichen Beendigung 2001 widmete er sich gezielt dem Sport. Als Cheftrainer (mit DOSB C-Lizenz) gründete er in der American Football Abteilung des SCC e.V. (Berlin Rebels) das Team der U15-Jährigen, das er erfolgreich 2004 zur Deutschen Meisterschaft führte. Dabei kamen ihm auch seine langjährigen Erfahrungen aus der Leichtathletik (Mehrkämpfer und Kaderathlet) im Berliner-Sport-Club e.V. zu Gute.

Von 2004 bis 2011 arbeitet er im Martin-Luther-Krankenhaus als Physiotherapeut. In dieser Zeit erlangte er Zusatzqualifikationen in Manuelle Therapie, Osteopathischen Verfahren, Kinesio-Taping, u.v.m. Er sammelte reichlich Erfahrung bei stationären Einsätzen in der Abteilung Unfallchirurgie | Orthopädie unter der damaligen Leitung von Prof. Dr. med. Peter Hertel. Heute leitet Prof. Dr. med. Wolf Petersen die Abteilung. Ein ausgewiesener Spezialist für Knie- und Schulteroperationen. Von 2011 bis Anfang 2014 war Alexandros Swoch mit seiner eigenen Praxis am Roseneck selbstständig.

Seitdem vertiefte er sein Wissen und absolvierte erfolgreich die Fortbildungskurse zum Myofascial-Release-Therapeuten, Faszien-Distorsions-Practitioner. Seit 2012 beschäftigt er sich intensiv mit dem Kiefergelenk und hat dazu die Ausbildung zum CRAFTA®-Therapeuten begonnen. Eine Methodik zur Behandlung u.a. von Kiefergelenksstörungen, Kopfschmerzen oder Tinnitus. Seit Februar 2014 heißt sie Alexandros Swoch auch als Heilpraktiker für Physiotherapie in seiner neuen Praxis in der Auguste-Viktoria-Str. 7, 14193 Berlin willkommen. Auf 130qm bekommen sie neuste physiotherapeutische Techniken und ab sofort einen Reha-/ Fitnessbereich.

Gajo Welker

Gajo Welker ist 1983 geboren und gebürtiger Berliner. In seiner Kindheit verbrachte er viel Zeit als Mitglied von Sportvereinen, heute sind es eher die unkonventionellen Sportarten wie Slackline und Wakeboarden die seine Freizeit bestimmen. Nach seinem Abitur folgte zunächst ein 2 1/2 jähriger Auslandsaufenthalt. In dieser Zeit reiste und arbeitete er in Australien und Südostasien.

Nach seiner Rückkehr entschied er sich für die Physiotherapie. Im Rahmen seiner Ausbildung sammelte er zahlreiche praktische Erfahrungen im Bereich der Orthopädie, Chirurgie, Neurologie und Kinderheilkunde. Zudem erlangte er das Zertifikat für Kinesiotaping. Nach seinem Staatsexam, im Juni 2014, ließ er sich zum Therapeuten für die Manuelle Lymphdrainage ausbilden. Derzeit beschäftigt er sich ausgiebig mit den Myofacial Release Techniken.

Christina Kolig

1988 machte sie ihr Abitur in Baden-Baden und zog  im Anschluss nach Karlsruhe, um eine Krankenschwesternausbildung anzufangen. Diese diente zur Überbrückung, da sie im Januar 1990 ihre Ausbildung zur Krankengymnastin im Reha- Zentrum Berlin anfangen konnte.

Christina Kolig absolviete ihr Berufsanerkennungsjahr 1993 im Martin-Luther- Krankenhaus. Hier erlernte sie das breite Spektrum der Fachbereiche in der Unfallchirugie, der Allgemein-, Gefäß- und Abdominalchirugie, Plastische Chirugie, Innere Medizin, Kardiologie, operative und nicht operative Intensivmedizin, Gynäkologie und Geburtshilfe, weiterhin stationäre Patienten mit Erkrankungen aus dem Gebiet der Neurolgie und Neurochirugie.

In dieser Zeit besuchte sie außerdem mehrere interne Fortbildungen, sowie Fortbildungskurse am Oskar-Helen-Heim für Gehschule und Krankengymnastik nach Beinamputationen. Im Anschluss an ihr Anerkennungsjahr arbeitete sie u.a. in Praxen in Moabit, Zehlendorf und 2 Jahre in München. In dieser Zeit ließ sie sich als Rückenschulleiter lizensieren, um Kurse für Rückenschule anzubieten, unter anderem auch an der Volkshochschule. Im Anschluß daran arbeitete Sie wieder im Martin-Luther-Krankenhaus. In dieser Zeit absolvierte Sie die Manuelle Therapie.

Sie sammelte Erfahrungen in der Entwicklungskinesiolgischen Grundlage nach Peter Hanke und erwarb sich Kenntnisse in  Craniosacraler Therapie.

Physiotherapie Alexandros Swoch freut sich sehr eine äußerst erfahrene Kollegin in seinem Team zu haben. Christina Kolig ist verheiratet und hat einen Sohn.

Nicola Schlüter

Nicola Schlüter

Nach Abitur und Ausbildung zur examinierten Krankenpflegerin im Malteserkrankenhaus Berlin, folgte 1990 die Ausbildung zur Physiotherapeutin im Rehazentrum Berlin.

In den kommenden Jahren war sie in orthopädischen und physiotherapeutischen Praxen tätig, sowie in der Grunewaldklinik und dem Martin-Luther-Krankenhaus.

Damit konnte sie das gesamte medizinische Spektrum intensiv kennenlernen und in hausinternen Fortbildungen ihre Kenntnisse erweitern.

Zusätzlich hat sie immer wieder an Weiterbilbungen teilgenommen.

Manuelle Therapie auch mit Cranio Sacralen Techniken.

Krankengymnastik nach Bobach und nach Votja (für Erwachsene) runden ihr Fachwissen in der Neurologie ab. Nicola Schlüter verfügt als zertifizierte Rückenschulleiterin und Reiki Meisterin über 25 Jahre Berufserfahrung.

Zur Zeit beschäftigt sie sich ausgiebig mit dem Faszien-Distorsion-Model nach Stephen Typaldos und den Kiefergelenksstörungen (Craniomandibuläre Dysfunktionen).

Rufen Sie uns gleich an! +49 (0)30 45 03 05 92
Schreiben Sie uns!