Private Krankenversicherungen dürfen nicht kürzen Az 13C107/11

2015-01-06T20:21:54+00:00 Januar 6th, 2015|News|

Az 13C107/11 Private Krankenversicherungen dürfen Abrechnungen nach dem 2,3 fachen VDAK-Satz für physiotherapeutische Leistungen bei Privatpatienten nicht kürzen Immer wieder erleben privatversicherte Patienten, dass Ihnen Rechnungen von Physiotherapeuten von den privaten Krankenversicherungen gekürzt werden. Es werden Argumente angebracht, wie: Geforderten Beträge seien weit überhöht. Sie übersteigen die ortsübliche Vergütung selbstdefinierte Höchstsätze (Beihilfesatz) für physiotherapeutische Leistungen werden nur anerkannt [...]

Rufen Sie uns gleich an! +49 (0)30 45 03 05 92
Schreiben Sie uns!