Bisphenol A – Gift direkt ins Blut

In vielen Plastikprodukten ist die giftige Chemikalie Bisphenol A (BPA) enthalten. Sie kommt außerdem in der Innenbeschichtung von Konservendosen und in Plastikflaschen und -verpackungen aus Polycarbonat vor, aber auch auf Kassenbons und Fahrkarten ist es zu finden. BPA gilt als hormonverändernd und kann in kleinsten Mengen Schäden anrichten!

Wie französische Forscher jetzt herausgefunden haben („Environmental Health Perspectives„) geht das Gift dabei vom Mund direkt ins Blut. Die Konzentration ist dabei um das Hundertfache erhöht.

In Babyfläschchen ist der Stoff bereits EU-weit verboten. In Frankreich ist die Chemikalie ab Anfang 2015 in allen Lebensmittelverpackungen verboten, in jenen für Kleinkinder unter drei Jahren bereits seit Anfang 2013. Wann zieht Deutschland nach?

Filmtipp – siehe Trailer: plastic-planet.de

2017-03-23T14:41:32+00:00 Juni 13th, 2013|News|0 Comments

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Rufen Sie uns gleich an! +49 (0)30 45 03 05 92
Schreiben Sie uns!